Umweltschutz & Recycling

Direkt zum Seiteninhalt

Umweltschutz & Recycling

Fußzeile > Informationen

Recycling von verbrauchten Druckerpatronen macht Sinn
Abgesehen von verschiedenen Kunststoffen und Metallegierungen beinhaltet eine verbrauchte, vermeintlich "leere" Tonerkartusche typenbedingt auch Resttoner (bestehend aus Kunstharzen, Pigmenten, Metalloxiden und anderen Hilfsstoffen) – also Tonerstaub, der nicht auf das Papier übertragen wurde und am Ende des Druckvorganges abgestreift und im Resttonerbehälter gesammelt wurde.

Daher dürfen verbrauchte Tonerkartuschen keinesfalls mit dem Hausmüll entsorgt werden oder mit Plastikflaschen und Kunststoffverpackungen in der gelben Tonne landen, sondern sollten einem professionellen, umweltschonenden Werkstoffrecycling zugeführt werden.

Durch das Recycling von benutzten Druckerpatronen werden Abfälle vermieden und Ressourcen geschont. Allein durch Leergutsammlung in Österreich werden jährlich hunderte Tonnen Abfälle beim Endverbraucher vermieden und zu einem Qualitätsprodukt weiterverarbeitet. Unsere Partner und Tonerproduzenten setzen allesamt die EMAS-Verordnung um, sind nach ISO 14001 zertifiziert und veröffentlichen jährlich eine Umweltbilanz im Rahmen ihrer Umwelterklärung.




Wissenschaftliche Studien anerkannter Institute belegen, daß man mit dem Einsatz von recycelten Tinten- und Tonerkartuschen insgesamt bis zu 60% CO-2 einsparen kann. Jede wiederaufbereitete Kartusche spart das Equivalent von 2 Litern Erdöl und vermeidet durchschnittlich etwas mehr als 1,5 Kilogramm nicht wiederverwertbaren Kunststoffabfall.

Sogar der als Transportschutz verwendete "Airbag" ist biologisch neutral und kann ohne toxische Rückstände thermisch verwertet werden. Die Verkaufsverpackungen und alle verwendeten Kartonagen werden aus recyceltem Material hergestellt.

Rote Nasen Sammelbox
Home  | Impressum | Datenschutz | © DruckerSupport 2021
Zurück zum Seiteninhalt